Nordvogesen

Individuelle Motorradtouren

Nordvogesen

Die Vielfalt an kulturellen und kulinarischen Attraktionen der Nordvogesen bietet sich für eine ausgedehnte Motorradtour an.

Die Nordvogesen bieten Dir eine faszinierende Fülle historischer, kultureller, kulinarischer, sportlicher sowie naturkundlicher Attraktionen. Das 1998 ausgezeichnete Weltbiosphärenreservat ist mehr als nur ein Naturpark, der zum Wandern, Ruhe finden und Genießen einlädt. Auch die zahlreichen pittoresken Dörfer, die gute Küche und die herzliche Wärme der Einheimischen lassen den Besucher in eine andere Zeit entschwinden. Dennoch - die historischen Spuren des zweiten Weltkriegs sind noch deutlich zu sehen und so lohnt ein Besuch der Ligne Maginot.

Das UNESCO Weltbiosphärenreservat - eine unbeschreibliche Natur

Die Nordvogesen sind zu einem großen Teil als UNESCO Weltbiosphärenreservat unter dem Namen "Pfälzerwald und Vosges du Nord" geschützt. Als erstes europäisches, grenzübergreifendes Naturschutzgebiet beheimatet es eine selten gewordene, teils vom Aussterben bedrohte, Flora und Fauna. Luchse, zahlreiches Wild, Eisvögel, Spechte, Frösche, Libellen und vieles mehr sind allseits zu finden, doch ist das Feuchtgebiet besonders bei Ornithologen als Hotspot der Vogelrast und -überwinterung beliebt. Aber auch die spektakulären Sandsteinmassive prägen die hügelige, jedoch stets sanfte Landschaft.

Bunt geschmückte Fachwerkhäuser

Bei der Fahrt über die lebendigen und kurvenreichen Straßen sind erste Blicke auf die zahlreichen Bergsiedlungen in den Hängen zu erhaschen. Malerische Dörfer gibt es viele, allerdings ist La Petite Pierre ganz besonders zu empfehlen, denn auch in den Nordvogesen ist eine Postkartenidylle eher selten geworden. Neben den Fachwerkhäusern, die mit diversen Blumen verziert sind, ist die mit Fresken bestückte Kirche ein absolutes Muss.

Prunk gibt es auch

Etwas geschäftiger geht es in Saverne zu. Die Grenzstadt, die eine wechselhafte Geschichte zu erzählen hat, wird Dir mit dem Prunk des klassizistischen Rohan - Schlosses, Kunstschätzen und zahlreichen sehenswerten Kirchen in ihren Bann ziehen.

Ligne Maginot - lebendige Geschichte

Die Lignet Maginot liegt zum Teil in den Nordvogesen. Ab 1930 ließ Maginot, Verteidigungsminister und Namensgeber, sein Verteidigungssystem entlang der Grenzen zu Belgien, Luxemburg und Deutschland ausbauen. Schützengräben und Bunker ziehen sich entlang der gesamten Grenze und bilden ein zusammenhängendes System aus diversen Gängen und Räumen. Restauriert und mit Ausstellungen bestückt siehst Du hier den Kriegsverlauf aus französischer Sicht.

Kontakt Bild

Erich Zell

Fragen zu unseren Touren? Euer Wunschtermin ist nicht dabei? Ich bin persönlich für Euch da.

+49 (0)172 - 621 38 20
Kontakt